Spendenkonto

SANKRANTI e.V.

GLS BANK
BIC:  GENO DEM1GLS
IBAN:  DE 33 430 609 67 119 780 5500

Januar 2018

Eine Kuh…

…gilt als größtes Geschenk mit dem die größten Verdienste erworben werden, so sagen es viele Hindu-Schriften. Das Ritual, eine Kuh zu schenken, führt man heute meist symbolisch aus. In Indien ist die Kuh heilig! Sie bringt Glück in jedes Haus!  Ihr wird gedankt und sie wird verehrt wie die selbstlose Göttliche Mutter. Selbstverständlich werden die Tiere nicht geschlachtet. Sie gehören ja zur Familie. Die meisten Bauern haben maximal zwei Kühe.

Im Rahmen unseres Projekts Village of Hope werden dem Dorf Kummarigudem (bei Mallikudurla) im Januar/Februar 28 Indische Kühe gestiftet. Viele von Euch haben dieses einzigartige Pilotprojekt mit Spenden unterstützt und möglich gemacht. Danke Euch allen, dass Ihr den Bauern die Treue gehalten habt!!! Es gab die Möglichkeit bis zum 23. Dezember an der Auslosung der 28 weiblichen Kuh-Namen teilzunehmen. Weiter unten seht Ihr die ausgelosten Namen.

Im Januar/Februar werden alle Kühe im Rahmen eines Dorffests an ihre Familien übergeben und nach traditioneller Art gesegnet. Wir möchten Euch an der großen Freude, die ihr dem Dorf damit beschert, teilhaben lassen. Daher werden wir im März die Fotos und Videoclips online stellen und jede einzelne Kuh mit ihrem Kälbchen wird auf dieser Webseite zu sehen sein.

Dies sind die 28 ausgelosten Kuh-Namen: